Zurück Weiter

Nachrichten tagesschau

UN: 15.000 Ausländer im Dschihad

Die Zahl ausländischer Kämpfer in Syrien und im Irak hat laut einem UN-Bericht ein beispielloses Ausmaß erreicht

In den vergangenen Jahren seien rund 15.000 Dschihadisten aus 80 Ländern in die Region gereist, um dort an der Seite von Gruppen wie dem "Islamischen Staat" (IS) zu kämpfen, heißt es in dem UN-Bericht, aus dem die britische Zeitung "The Guardian" zitiert.

Seit 2010 habe sich die Zahl der ausländischen Kämpfer im Irak und in Syrien "um ein Vielfaches" erhöht im Vergleich zu den 20 Jahren zuvor.

Zurück Weiter